Start Stipendium
Stipendium PDF Drucken E-Mail

Das Reemtsma Begabtenförderungswerk vergibt Stipendien an begabte Schüler und Studenten, deren Familien ihr Studium nicht oder nur sehr begrenzt unterstützen können.

Wer kann sich um ein Stipendium bewerben?

Für eine Förderung durch das Reemtsma Begabtenförderungswerk können sich Schüler der Oberstufe (11. und 12. Klasse, auch Juniorstudenten) und Studenten an einer deutschen Fachhochschule oder Universität (ab dem 1. Fachsemester, alle Fachrichtungen) bewerben. Eine Förderung ist nur bis zum Beginn des 30. Lebensjahrs möglich.

Nach welchen Kriterien wird gefördert?

Für die Bewilligung der Förderung sind ausschlaggebend
  • die schulischen bzw. universitären Leistungen der Bewerber

  • ihre besondere Begabung für die angestrebte Ausbildung

  • die Höhe des Einkommens der Erziehungsberechtigten darf insgesamt monatlich brutto 4.125 € nicht übersteigen

Weitere Kriterien wie z.B. soziales Engagement fließen in die Beurteilung des Bewerbers mit ein. Die einzelnen Kriterien werden von der Auswahlkommission bewertet.

Ablehnungsgründe

Das Reemtsma Begabtenförderungswerk erhält eine Vielzahl an Bewerbungen. Vorrang hat die Förderung nicht die Verwaltung! Dementsprechend haben wir Kriterien festgelegt, die auch für das Reemtsma Begabtenförderungswerk eine klare und einfache Bearbeitung ermöglichen. Diese Kriterien sind gleichzeitig die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung und müssen daher vollinhaltlich von den Bewerbern erfüllt werden. Ansonsten kann die Bewerbung nicht bearbeitet werden und führt daher zur Absage.

Bestimmte Kriterien schließen eine Förderung durch das Reemtsma Begabtenförderungswerk aus. In den folgenden Fällen werden Bewerbungen abgelehnt:

  • Das Reemtsma Begabtenförderungswerk fördert keine dualen Studiensysteme, in dem der Studierende sich neben dem Studium in einem Anstellungsverhältnis befindet.

  • Das Reemtsma Begabtenförderungswerk fördert Auslandsaufenthalte und Auslandssemester nur nach erneuter Prüfung und im Rahmen einer bereits bestehenden Förderung.

  • Das Reemtsma Begabtenförderungswerk unterstützt immer nur ein Kind pro Familie.

  • Die Laufzeit eines Stipendiums erlischt mit Beginn des 30. Lebensjahrs.   
  • Das Reemtsma Begabtenförderungswerk fördert kein Zweitstudium. Wenn nach Abschluss eines Erststudiums mit einem Zweitstudium begonnen wird, entfällt die Förderung. Ausnahme: Bei einem Wechsel der Studienfachrichtung spätestens nach dem ersten Semester kann eine weitere Förderung unter Anrechnung des Erstsemesters beantragt werden.

  • Das Reemtsma Begabtenförderungswerk fördert nur bis einschließlich des neunten Semesters. Hierbei werden die absolvierten Semester des Bachelors mit denen des Masters addiert.

  • Es erfolgt keine Förderung von Berufsausbildungen und Promotionen.

Wie hoch ist der monatliche Förderbetrag?

Schüler erhalten eine monatliche Förderung von 125 €. Studenten bekommen 175 €. Studenten mit abgeschlossener Berufsausbildung werden mit 150 € gefördert.

Wie bewerbe ich mich um ein Stipendium?

Um die Bewerbungsunterlagen für ein Stipendium zu erhalten, müssen Interessenten ein Motivationsschreiben per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. an das Reemtsma Begabtenförderungswerk senden.

Was sollte das Motivationsschreiben beihalten?

Das Motivationsschreiben sollte erläutern, warum Sie sich bei uns bewerben, welche Motivation Sie für Ihre Schulzeit bzw. Ihr Studium und die Fachrichtung mitbringen, in welchem Schuljahr bzw. Semester Sie sich befinden und wie Sie sich Ihre Zukunft vorstellen. Wir sollten über das Schreiben einen ersten Eindruck von Ihnen gewinnen; dazu kann gehören, dass Sie uns von Ihren Hobbies, ehrenamtlichen Tätigkeiten, Erfahrungen im Ausland oder einem Praktikum berichten. Der Umfang des Schreibens bleibt Ihnen überlassen.

Dieses Schreiben wird dann von unserem Team gelesen und beurteilt. Dies kann einige Tage in Anspruch nehmen; danach werden die Bewerbungsunterlagen verschickt. Der Interessent hat bis zur jeweiligen Bewerbungsfrist (zum Sommersemester jeweils 31.01., zum Wintersemester jeweils 31.07.) Zeit, die Unterlagen, wie im Beiblatt beschrieben, auszufüllen und einzureichen. Alle Unterlagen, die nicht zum genannten Termin bei uns eintreffen, können nicht mehr berücksichtigt werden. Erst nachdem der Aufnahmeausschuss getagt hat, werden Zu- und Absagen versandt. Dieser Prozess kann bis zu zwei Monate dauern. Wir bitten deshalb, von Nachfragen abzusehen.

Wie sind die Bewerbungsfristen?

Die Übersendung des Motivationsschreibens für ein Sommersemester ist jeweils der 15. Januar des gleichen Jahres,  für ein Wintersemester der 15. Juli des gleichen Jahres. Bitte beachten Sie, dass uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen spätestens zum 31. Januar bzw. 31. Juli ausgefüllt vorliegen müssen. Andernfalls können diese von der Auswahlkommission nicht berücksichtigt werden. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Frist für das Einsenden des Motivationsschreibens jeweils zwei Wochen vor Abgabe der komplett ausgefüllten Bewerbungsunterlagen ist. Für eine Bewerbung zum nächsten Semester ist ein neuer Antrag mit aktuellen Nachweisen zu stellen.

Achtung: Bewerbungen können nur in den 2 Monaten vor Ablauf der Bewerbungsfrist eingereicht werden, also vom 1.6.-15.7.20xx und vom 1.12.20xx-15.1.20yy. Bewerbungen, die außerhalb dieses Zeitraums bei uns eingehen, werden nicht berücksichtigt

Was passiert während der Förderung?

Wenn Ihrem Bewerbungsantrag zugestimmt wird, müssen Sie für jedes Semester (zum Semesterende) Ihre Noten bzw. Leistungen nachweisen und einen Bericht von 1-2 DIN A 4-Seiten über Ihren Ausbildungsverlauf verfassen. Zudem wird der regelmäßige Nachweis der Durchführung des Studiums per Immatrikulationsbescheinigung zu Beginn eines jeden Semesters verlangt (innerhalb von 4 Wochen nach Semesterbeginn).

Außerdem muss jährlich erneut nachgewiesen werden, dass das Einkommen der Erziehungsberechtigten die festgelegte Grenze nicht überschreitet.

Auslandsaufenthalte 

Nach Absprache besteht auch die Möglichkeit der Förderung für einen während des Studiums zu absolvierenden Auslandsaufenthalt. Dies gilt nur für Studierende, die bereits ein Stipendium bei uns erhalten. Ein komplettes Studium im Ausland kann nicht gefördert werden.

Wann endet die Förderung?

Laut den Statuten des Reemtsma begabtenförderungswerkes endet die finanzielle Förderung für Studenten nach Abschluss des 9. Semesters, bei Schülern nach Erlangen des Abiturs. Die Förderung endet ebenfalls mit dem Beginn des 30. Lebensjahrs und wenn die notwendigen Nachweise über das Studium und das Einkommen nicht fristgerecht erbracht werden.

Was passiert nach der Förderung?

Da es sich bei der finanziellen Förderung um ein Stipendium handelt, muss das erhaltene Geld nicht zurückgezahlt werden. Für Stipendiaten besteht also nach Ablauf der Förderung keinerlei Verpflichtung gegenüber dem Reemtsma Begabtenförderungswerk.

Alle Stipendiaten sind auch nach Ablauf der Förderung herzlich willkommen sich über die Internetplattform als Ehemalige am Netzwerk des Begabtenförderungswerks zu beteiligen.

Was ist mit anderen finanziellen Beihilfen?

Eine Förderung durch das Reemtsma Begabtenförderungswerk und der Bezug anderer finanzieller Beihilfen schließen sich nicht grundsätzlich aus. Sollten Sie z.B. BAFöG-Empfänger sein, können Sie sich gerne auch bei uns bewerben.

Das von uns gezahlte Stipendium wird nicht vom BAFöG abgezogen.

Noch Fragen?

Falls Sie noch Fragen haben sollten, kontaktieren Sie uns gerne unter der oben angegebenen Adresse bzw. E-Mail-Adresse.

Nach oben